mehr zu meinem Ansatz

In meiner Arbeit orientiere ich mich an F. Glasl, (Trigon Entwicklungsberatung). Er beschreibt einen sozialen Organismus als Wesen und betrachtet und untersucht ihn anhand seiner Glieder, die als Wesenselemente bezeichnet werden.

Je nach dem wo Schwachstellen oder Fehlentwicklungen auftreten, wird mit dafür geeigneten Methoden und Mitteln eine Veränderung hin zur Verbesserung eingeleitet. Diese Maßnahme wirkt meist im ganzen Organismus(systemischer Ansatz). Voraussetzung dafür ist jedoch, dass in der Einrichtung selbst Menschen vorhanden sind, die diesen Prozess wollen und mitmachen. F. Glasl beschreibt "7 Basisprozesse der Organisationsentwicklung", die bei allen Entwicklungsprozessen bewusst gestaltet und bedacht werden müssen.

Die Nachhaltigkeit und damit der Erfolg einer Veränderung sind maßgeblich vom guten Gelingen dieser Prozesse abhängig. Insofern ist eine elementare Bedingung, dass Lernprozesse stattfinden, die den Organismus in allen Bereichen helfen zu verändern. Meine Arbeitsmethoden stützen sich auf C.v.Houtens Erkenntnissen zum Erwachsenen-Lernen.

Auch in der Konfliktarbeit stütze ich mich auf die Grundlagen, die F.Glasl entwickelt hat. Konfliktdiagnose und Bearbeitung stützen sich auf ein Menschenbild, das vom Respekt vor dem Menschen und dessen Schicksal ausgeht und dieses achtet. Die Eskalationsstufen, die Glasl beschreibt sind jeweils Grundlage für eine sach- und situationsgerechte Konfliktbearbeitung, mit entsprechenden Methoden und Vorgehensweisen.